Kultursofa: Ist Kirche zu politisch? Impuls und Gespräch zu einer hochaktuellen Debatte

Kirche hat in den letzten Jahren sehr klar Stellung bezogen bei politischen Themen – durch Kirchenasyle in zahlreichen Gemeinden, durch Spenden für ein Flüchtlingsschiff im Mittelmeer, durch klare Forderungen beim Klimaschutz. In der Gesellschaft gibt es große Zustimmung und heftige Ablehnung. Für die einen hat die Kirche endlich den Mut, für ihre Werte einzutreten. Die anderen sehen das als Einmischung in die Verantwortung des Staates. Wie wird dabei argumentiert? Und wie wäre es, wenn beide Positionen nicht nur als Gegensatz, sondern auch als Ausdruck eines lebendigen Christentums verstanden werden.  

Thomas Prieto Peral                        Eliphas Nyamogo  

Theologischer Planungsreferent                    Online Redakteur im Goethe-Institut  

im Bischofsbüro der Landeskirche                 Gemeindemitglied IN  

 

Die Veranstaltung kann weiterhin über unseren YouTube-Kanal abgerufen werden. 

Hier kommen sie zum Livestream