Weitere Infos wie Sie helfen können

Stadtdekan ruf zur Unterstützung auf

Die evangelische Kirche in der Region München hat seit vielen Jahren eine Kirchenpartnerschaft zu der evangelischen Kirchengemeinde St. Katharina in Kiew. Um den Kirchenmitgliedern der Partnergemeinde und den Menschen im Stadtviertel rund um die Kirche in dieser schweren Zeit zu helfen, bittet Stadtdekan Dr. Bernhard Liess um Spenden. Die finanziellen Mittel sollen vor allem älteren Menschen zugutekommen, die vor Ort geblieben sind oder bleiben mussten.

Die Spenden werden erbeten unter:

Evang.-Luth. Dekanat München

IBAN DE45 5206 0410 0001 4018 15

Stichwort: Kiew St. Katharina 61004

 

DIAKONIE KATASTROPHENHILFE und BROT FÜR DIE WELT

Hier können Sie spenden: Ukraine: Nothilfe - Diakonie Katastrophenhilfe (diakonie-katastrophenhilfe.de)

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen: https://www.diakonie-muc-obb.de/ukraineinfo     

 

Ukrainehilfe-München: Sollte jemand eine Unterkunft anbieten, Zeit spenden oder Sachspenden haben, kann man sich unter

www.ukrainehilfe-muenchen.de  anmelden.

 

Wenn sie eine Wohnung anbieten wollen oder Hilfe leisten wollen empfehlen wir die Website:

https://www.stmi.bayern.de/mui/ukraine_hilfe/index.php

 

Inzwischen sind  in den Pfarreien in Bogenhausen zwei Begegnungscafes für geflüchtete Ukrainer*innen geplant. Bitte melden Sie sich in unseren Kirchengemeinden, wenn Sie sich mit Ihrem Engagement einbringen wollen. 

Dreieinigkeitskirche, Wehrlestr. 8: Donnerstags von 10 - 14 Uhr. Kaffee, Gespräche und mehr.

St. Rita, Daphnestr. 27: Freitags ab 8.4. (Ausnahme Karfreitag und ggf. 22.4.) von 15.30 - 18 Uhr. Austausch von Geflüchteten bei Kaffee & Tee